Fotos umfangreich mit ZonerPhotoStudio 13 free bearbeiten.  Teil III.

 
Die Teile 1a, b bis 2n finden Sie auf Blatt I.

3. Veränderungen, die nicht schon beim Fotografieren möglich sind, sondern erst nachträglich mit Hilfe von Software möglich werden:




3b Das Bild soll in Schwarz-Weiß geändert werden:

Ein Foto der Karlsbrücke und des Hradschin mit dem Veitsdom in Prag soll auf „alt“ getrimmt werden. Da es zur Anfangszeit der Fotografie nur schwarz-weiß Fotos gab, verbinden wir mit einem solchen Foto schnell mal ein altes Foto. Noch ausgeprägter ist das, wenn die Fotos den sog. Sepialook bekommen, dann ist das Foto braun in braun. Da die analoge Fotografie mit Hilfe von Silberhalogeniden funktionierte und die mit der Zeit ihre Farbe von Schwarz in Braun änderte.
Öffnen Sie das entsprechende Foto mit ZonerPhotoStudio 13 Free und dort im Editor. Machen Sie oben in der Befehlszeile einen Linksklick auf „Effects“ 74 zps_effects- Wählen Sie zunächst unter „1“ die Umwandlung in ein schwarz-weiß Bild und danach unter „2“ die Umwandlung in ein Sepiabild, indem Sie jeweils mit links auf die Schaltfläche „1“ bzw. „2“ klicken.

Schwarz-weiß Bild:

Klicken Sie also mit links auf die Schaltfläche „Greyscale…“ (1) und es öffnet sich folgendes Fenster, wobei das Foto auch gleich in Grautöne umgewandelt wird: 75 zps_grautonfenster- Unter dieser Einstellung können Sie nichts weiter verändern. In vielen Fällen mag die Umwandlung so auch ausreichen. Möchten Sie aber einen schöneren Effekt, dann klicken Sie mit links auf das kleine schwarze Dreieck bei „1“ und es öffnet sich ein Menü: 76 zps_graueinstelg- Wählen Sie dort durch einen Linksklick darauf einen Eintrag aus und sehen Sie sich die Veränderung an. Schieben Sie notfalls, wenn dieses Fenster das Bild verdeckt, das Fenster beiseite (oben einen Linksklick in die blaue Leiste, Mauszeiger gedrückt halten und Maus verschieben). An sich erhält man die besten Resultate, wenn Sie hier auf „Red Channel“ mit links klicken.
Sie können auch ganz unten im Menü „Custom“ wählen. In dem Moment verschwindet das Menü und die Schieber unter „2“ (zwei Bilder höher) sind nicht mehr eingegraut, können also benutzt werden. Schieben Sie dann die Schieber versuchsweise in die Stellung, wie Ihnen das Bild am meisten zusagt (Maus auf einen Schieber führen, Linksklick darauf und linke Maustaste gedrückt halten, Maus nach links bzw. nach rechts verschieben). Wenn alles OK ist, klicken Sie mit links unten im Fenster auf „OK“.

Sepiabild erzeugen:

Klicken Sie mit links auf die Schaltfläche „Old Photograph…“ (Pfeil „2“ drei Bilder höher) und es öffnet sich folgendes Fenster, wobei auch hier das Foto sofort in den Sepialook umgewandelt wird: 77 zps_sepiafenster- Wenn Ihnen der Sepialook so noch nicht gefällt, dann verschieben Sie den Schieber hinter „Age“ nach rechts bzw. nach links (Maustaste auf den Schieber führen, linke Maustaste drücken und gedrückt halten, Maus nach links bzw. nach rechts schieben). 77b zps_prag_sepia- Wenn Ihnen das Ergebnis zusagt, klicken Sie mit links unten im Fenster auf „OK“.



3c: In diesem Fall sollen Bilder in Schwarz-Weiß verändert werden, wobei aber ein Objekt in einer anderen Farbe erscheint:

07 photobc_weniger_toleranz_-
Solche Effekte erreichen Sie mit dem Programm "Tintii" oder "PhotoBC". Klicken Sie auf diese Programmnamen und Sie kommen zu einer Anleitung dafür.


3d: Sie möchten dem Foto einen Rand hinzufügen:

Öffnen Sie das gewünschte Foto im Editor von ZonerPhotoStudio 13 Free. Öffnen Sie, wie unter 3b in der Befehlszeile „Effects“ und klicken dann mit links auf „Envelopes…“ und es öffnet sich ein Fenster, wobei auch gleichzeitig das Bild mit einem Rahmen versehen wird, bei mir waren es die Zacken einer Briefmarke (sollte das Fenster den Blick auf das Bild versperren, dann verschieben Sie es: Linker Mausklick auf den oberen blauen Rand, Maus gedrückt halten und die Maus verschieben): 78 zps_rahmen-  Sie können jetzt verschiedene Einstellungen vornehmen (die Zahlen in der folgenden Aufzählung entspricht den Zahlen im Bild):
Experimentieren Sie mit den Rahmenvorgaben herum und suchen sich das heraus, was Sie möchten.
Weitere Experimente bieten sich an, wenn Sie in der Befehlszeile auf „Effects“ mit links klicken und dann mit links auf „Fading Borders…“, „Soft Shadow…“ und/oder „3D Buttons…“ und dann ähnlich wie bei der Briefmarke im sich öffnenden Fenster herum experimentieren.
Wenn Sie einfach nur einen farbigen Rahmen um das Bild möchten, dann kann das am einfachsten IrfanView, gehen Sie auf folgende Seite, dort wird Ihnen angezeigt, wie man mit IrfanView Rahmen erstellt.


3e Text in das Bild hineinschreiben und nicht unter das Bild:

Laden Sie das gewünschte Bild im Editor von ZonerPhotoStudio 13 Free. Gehen Sie im Hauptfenster links in die senkrechte Symbolleiste und klicken dort mit links auf das dritt unterste Symbol „T“ 84 zps_texteingabesymbol- und der Mauszeiger wird, sobald er über das Bild geführt wird zu einem Kreuz mit rechts darunter einem Viereck mit einem „T“ darin: 85 zps_mauszeiger_text Überlegen Sie sich im nächsten Schritt, wo Sie ungefähr den Text beginnen lassen möchten. Führen Sie den Mauszeiger an die Stelle, wo der erste Buchstabe stehen soll und klicken dort einmal mit links es öffnet sich ein Fenster und im Bild erscheint mehr oder weniger groß eine Textbox mit 8 Anfassern: 86 zps_textformatierung- Sie können sehr umfangreiche Formatierungen vornehmen:

Führen Sie schließlich den Mauszeiger in das Textfeld im Bild und er wird zu einem Vierfachpfeil: 88 zps_textbox_vierfachpfeil- Klicken Sie dort dann mit der linken Maustaste einmal und halten die gedrückt. Verschieben Sie mit gedrückter Maustaste das Textfeld dorthin, wo Sie es genau haben möchten. Vergessen Sie am Ende nicht unten im Fenster auf „Apply“ (hinzufügen) mit links zu klicken. Das Bild sieht dann in diesem Fall so aus: 89_zps_ferziger_text_im_bild- Sie können den Text später nicht mehr verändern!


3f. Sie möchten ein Foto selektiv schärfen bzw. Unschärfe hinzufügen.


Diese Einstellung funktioniert nicht mit ZonerPhotoStudio 13 Free, sondern nur mit der Vollversion. Um z. B. die Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Objekt im Foto zu lenken, kann man die Umgebung um ein Objekt unscharf machen:
Öffnen Sie das gewünschte Bild im Editor von ZonerPhotoStudio 12. 90 zps_selekt.schaerfe_skulptur- Ausgangsbild ist eine Skulptur aus dem Park von Wörlitz, sie soll sich vom Hintergrund lösen. In der analogen Fotografie konnte man solch ein Loslösen vom Hintergrund ganz gut mit einer etwas größeren Brennweite und offener Blende herstellen. Die kleinen Aufnahmechips der digitalen Kameras haben eine so große Tiefenschärfe, dass das nicht mehr gelingt, es sei denn, man fotografiert mit sehr großer Brennweite.
In der Symbolleiste links im Hauptfenster von ZonerPhotoStudio 12 (voll) befinden sich die wichtigen Schaltflächen. Zunächst muss das Objekt markiert werden. Das kann man mit verschiedenen Werkzeugen machen, das hängt sehr stark vom Objekt ab. Es kommen prinzipiell alle sog. Freistellwerkzeuge in Betracht: 91 zps_selekt._schaerf_werkzeuge- Parallel zu den sechs Einstellknöpfen links öffnet sich über dem Bild eine zu dem jeweiligen Werkzeug gehörige Einstellleiste. Dort sind die Empfindlichkeiten einstellbar, z. B. wie eng sich das sog. magnetische Lasso an das zu markierende Objekt anschmiegt, oder beim sog. Zauberstab (im folgenden Bild) die Toleranz der ausgewählten Farbe ist. 92 zps_selekt._scharf_toleranzen-


Als Nächstes klicken Sie jetzt mit links oben in der Befehlszeile auf „Adjust“ und ein Menü öffnet sich. Klicken Sie darin unten auf das Tropfensymbol mit der Bezeichnung „Blur…“ (verwischen): 94 zps_selekt.Schaerf_blur- und es öffnet sich ein Fenster: 95 zps_selekt.Schaerf_blurfenster-  In diesem Fall ist die Voreinstellung ganz gut. Sie können aber auf das kleine schwarze Dreieck hinter „Type: Gaussian“ klicken und eine andere Form wählen, probieren Sie das aus. Die Stärke der Unschärfe können Sie mit den Schiebern einstellen (Maus auf Schieber, Linksklick darauf, linke Maustaste gedrückt halten und Maus nach links bzw. nach rechts schieben). Oder versuchen Sie es mit einem Häkchen durch einen Linksklick in das kleine weiße Viereck davor (die beiden Optionen unten). Wenn alles OK ist, dann vergessen Sie nicht unten auf „OK“ mit links zu klicken. Jetzt müssen Sie noch die Markierung weg bekommen: Klicken Sie oben in der Befehlszeile auf „Selection“ und es öffnet sich ein Menü: 96 zps_selekt.schaerf_deselect- Klicken Sie mit links auf „Deselect“ und die Markierung verschwindet. Das Ergebnis könnte so aussehen: 97 zps_selekt.schaerf_fertig-

 

 

    zurück zur ersten Seite dieser Anleitung

 

    zurück zur vorherigen Seite dieser Anleitung

 

weiter zur nächsten (letzten) Seite dieser Anleitung


 

zurück nach oben, zum Anfang dieser Seite.