Bilderzeugung am PC.

Darunter verstehe ich Bilder, die nur mithilfe eines PCs generiert werden können oder bei deren Entstehung ein PC hilfreich ist.

Für Aufmacher für Bücher oder Texte sind z.B. Bilder recht schön, die aus Buchstaben bestehen, wobei man noch das Ausgangsfoto erkennen kann.

Panoramabilder sind zwar ganz gut mit modernen Digitalkameras zu erstellen, die sind dann aber meist von geringer Auflösung. Perfekter ist es, wenn man mehrere Einzelbilder aufnimmt und die dann mit einem Panoramaprogramm/Stitchprogramm zusammensetzt. Dabei kann man auch interessante Effekte anwenden. Wenn man ein Panoramafoto aus mehreren Fotos erstellt, dann kann man z.B. eine Person so laufen lassen, das sie auf jedem Foto ungefähr in der Mitte steht, dann haben Sie diese Person mehrmals auf dem fertigen Panoramafoto.

Dazu zählen auch Fraktale, die man leicht auf einem PC herstellen kann. Klicken Sie auf den folgenden Link und Sie kommen zu der Seite: Fraktale

Screenshots kann man vom Bildschirm herstellen, dh. eigentlich macht man ein Foto von dem Monitor/Bildschirm. Davon kann man nicht nur Fotos aufnehmen, sondern auch Videos.

Schließlich gehört dazu auch das Digitalisieren von alten Fotos oder Dias. Dazu benutzt man einen Scanner mit entsprechender Software auf dem PC. Selbst bei teueren Scannern legen die Hersteller in der Regel nicht wirklich gute Software bei. Wesentlich bessere Digitalisierungen kann man mit Vuescan oder Silverfast herstellen. Allerdings sind die keineswegs Freeware. Vuescan kostet ungefähr 50 € und Silverfast je nach Version irgendwo zwischen 100 bis über 300 €. Dabei ist Silverfast nicht an den Benutzer gebunden, sondern an den Scanner. Das bedeutet, dass, wenn man einen Flachbettscanner und einen Diascanner hat, man 2x Silverfast braucht. Allerdings holt Silverfast dafür auch noch die letzte Kleinigkeit aus der Vorlage. Manchmal kann man Scanner im Bundle mit Silverfast kaufen, dann kann es preiswerter werden.

Eine viel schnellere und nicht viel schlechtere Methode ist es mit einer besseren Digitalkamera und einem geeigneten Vorsatz die Dias oder Fotos einfach abzufotografieren. Die Ergebnisse können nicht mit Silverfast mithalten aber kommen dort fast heran. Dafür dauert ein Scannerfoto u.U. bis zu 10 Minuten, eine Kamera macht das in einer fünfhundertstel Sekunde. Allerdings können Scanner gleich Staub und Kratzer auf den Dias/Fotos herausrechnen, das kann die Kamera nicht. Solche Fotos müssen dann nachbearbeitet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




© GD 2018