Mit HTML Imager Bilder aus Buchstaben bilden:

      

    Für Aufmacherfotos kann es ganz gut sein, wenn man Bilder aus Buchstaben macht. HTML Imager kann so etwas, erstellt aber nur eine HTML-Seite als Ergebnis (Webseite). Man kann aber ganz einfach die von dem Programm generierte Seite öffnen und dann davon einen Screenshot erstellen, dann hat man ein Bild davon. Wie Sie Screenshots machen, habe ich auf der Seite „Screenshots mit PicPick“ erläutert. Klicken Sie einfach auf den Link und Sie kommen zu der Seite.
    Sie erhalten das Programm auf der Seite des Programmierers unter folgender Webadresse: http://www.sulaco.co.za/downloads.htm . Scrollen Sie nach ganz unten auf der Seite und klicken dort unter „HTML Image Page Builder“ auf das kleine Diskettensymbol und speichern es in einen Ordner Ihrer Wahl. Sie haben dann eine sog. Zip-Datei heruntergeladen, die Sie zunächst einmal entzippen müssen. Wie man das macht, lesen Sie hier: 7-Zip – Anleitung. Sie finden dann im Ordner eine Datei namens „HTMLImager.exe“ Klicken Sie mit links darauf und es öffnet sich folgendes Startfenster:

    01 htmlimager_startfenster

    Im Fenster „15“ wird das Bild angezeigt, das Sie mit der Schaltfläche „12“ laden.

      1. Klicken Sie auf diese Schaltfläche und es werden vom Programm zufällig gewählte Zeichen genommen, die Sie noch unter „3“ bis „6“ auswählen können.

      2. Klicken Sie hier drauf und der WinExplorer öffnet sich. Sie können zu einem Ordner navigieren, indem ein beliebiger Text ist, der dann von dem Programm als Grundlage genommen wird. Es werden aber nur Texte genommen, die mit dem Editor erstellt wurden. Wenn Sie einen bestimmten Text möchten, den Sie in einem anderen Textdokument stehen haben, dann kopieren Sie den Text einfach in den Editor. Den Editor finden Sie folgendermaßen: Klicken Sie mit links unten links im Windows-Hauptfenster auf Start und dann geben Sie mit der Tastatur in das Feld, in dem „Programme/Dateien durchsuchen“ steht den Begriff „Editor“ ein. Nach kurzer Zeit zeigt sich ganz oben in der Liste der Eintrag: 02 htmlimager_editor_suchen Klicken Sie mit links darauf und es öffnet sich der Editor: 03 htmlimager_editor Er funktioniert, wie ein Schreibprogramm, bloß dass man keinerlei Formatierungen (Schrifteinstellungen usw.) vornehmen kann. Sie können auch von woanders einen Text hier hineinkopieren. Markieren Sie irgendwo einen Text (es geht auch der Internetbrowser), halten die Strg-Taste gedrückt und drücken kurz auf die Taste „C“. Setzen Sie dann den Cursor in den Editor und halten wieder die Strg-Taste gedrückt, drücken jetzt aber die Taste „V“ und der Text erscheint im Editor. Stören Sie sich nicht an den fehlenden Zeilenumbrüchen, auch Bilder und so, werden nicht angezeigt. Speichern Sie jetzt den Text, (oben links auf „Datei“ und dann „Speichern unter“) an eine Stelle Ihrer Wahl und übernehmen ihn dann von dort in das Programm.

      3. bis 6. Hier können Sie einstellen, welche Art von Zeichen das Programm verwenden soll:
      - „Any Character“ – alle verfügbaren Zeichen
      - „Numbers only“ – nur aus Zahlen
      - „Letters only“ – nur aus Buchstaben
      - „Binary“ - nur aus Einsen und Nullen (binäre Zahlen)

      7. Hier können Sie die Bildhintergrundfarbe wählen. Klicken Sie mit links auf die
      Schaltfläche und es öffnet sich ein Farbauswahlfenster. Klicken Sie dort mit links in
      eine Farbe Ihrer Wahl und das Hauptfenster wird in der Farbe angezeigt.

      8. Wenn Sie in den kleinen weißen Kreis durch einen Linksklick dort hinein einen Punkt
      Setzen, dann wird das Ergebnis in der Originalbildgröße ausgegeben.

      9. – 11. Setzen Sie durch einen Linksklick einen Punkt in einen der Kreise, dann wird das
      Ergebnis in der angegebenen Größe (in Pixeln) ausgegeben.

      12. Klicken Sie mit links auf diese Schaltfläche und der WinExplorer erscheint. Navigieren
      Sie zu dem Bild, dass Sie bearbeiten möchten. Klicken Sie mit links auf das Bild und es
      erscheint im rechten Hauptfenster des Programms.

      13. Mit einem Linksklick auf diese Schaltfläche fängt das Programm an, das Bild zu
      generieren. Es legt das Bild in dem Ordner ab, aus dem Sie das Ausgangsbild
      genommen haben. Es bietet als Namen den Namen des Originalbildes an. Es macht
      vielleicht Sinn, diesen Namen auch zu übernehmen. Das geht auch, denn das
      Programm generiert ja kein Bild, sondern eine HTML-Datei, die Sie mit einem
      Browser automatisch aufrufen, sobald Sie die Datei anklicken. Achtung! Wenn Sie
      mehrere Versuche machen z. B. mit unterschiedlichen Einstellungen dann bietet das
      Programm jeweils zum erneuten Abspeichern keinen neuen Namen an, aber der
      Name des Originalbildes ist blau markiert. So können Sie per Tastatur einfach einen
      neuen Namen vergeben. Lassen Sie an dieser Stelle den alten Namen stehen, dann
      überschriebt ihn das Programm.

      14. Mit einem Linksklick hier schließen Sie das Programm.

    Zu guter Letzt möchten Sie das generierte Bild wahrscheinlich als Bild/Foto haben. Dazu öffnen Sie die generierte HTML-Seite und machen von dem Bild einen Screenshot. Wie das geht, lesen Sie auf der Seite: Screenshots mit PicPick.
    Originalbild: 04 htmlimager_original
     Das bearbeitete Bild als Foto : 05 htmlimager_original_fertig Oder klicken Sie hier  und Sie sehen das komplette Bild in HTML.

    zurück nach oben, zum Anfang dieser Seite.