Tipps und Tricks zu den Wordeinstellungen

Extras – Optionen – im sich öffnenden Fenster sollte man alle Optionen wählen, die

einem wichtig erscheinen (vor allen Dingen unter: Ansicht, Speichern und Rechtschreibung und Grammatik).

Tipp: Man sollte sich angewöhnen, bevor man überhaupt anfängt zu schreiben, zunächst das neue Dokument an einem Ort zu speichern und dann während des Schreibens alle 5 Minuten o.ä. einen kurzen Klick auf „Speichern“, das ist das Diskettensymbol oben in der Symbolleiste, oder kurz das Tastenkürzel „Strg + S“ zu tippen, wobei man die Taste „Strg“ hält und dann kurz „S“ antippt. Das kann man allerdings unter "Extras - Optionen" auch automatisieren.

Dokumenttyp wählen:

Wenn sich Word geöffnet hat, wählt man vor der ersten Handlung, auch wenn sich schon ein neues Dokument geöffnet hat, zunächst: Datei – Neu, es öffnet sich normalerweise rechts ein neues Fenster (bei älteren Versionen poppt ein neues Fenster auf): Dort kann man ein Dokument wählen – interessant ist es unter „Allgemeine Vorlagen“ zu suchen. Solche Vorlagen können einem die Arbeit stark erleichtern.
Dokumentenvorlagen selbst erstellen: Man kann auch eigene Vorlagen erstellen, die dann genauso aufzurufen sind. Das macht z. B.. Sinn bei Briefen, die man in gleichem oder ähnlichem Wortlaut immer wieder braucht: Das Dokument ganz normal schreiben und dann: Datei – Speichern unter – im sich öffnenden Fenster unten unter „Dateityp“ „Dokumentenvorlage (*.dot)“ wählen – Word wählt dann selbst den Speicherort für Dokumentenvorlagen (den Ort sollte man nicht verändern) – OK.

Symbol in die Symbolleiste bringen:

Sollte dieses Symbol in der Symbolleiste fehlen, muss man es sich dahin holen: Dazu klickt man rechts auf eine freie Stelle in der Symbolleiste – Anpassen – Befehle – unter „Kategorie“ sucht man sich einen Befehl aus, unter dem das gewünschte Symbol gefunden werden könnte, oder man wählt dort „Alle Befehle“. Man geht jetzt in das rechte Fensterteil unter „Befehle“ sucht das gewünschte Symbol, fasst es mit der linken Maustaste und zieht es nach oben in die Symbolleiste und lässt die Maustaste los.

Neue Standardschrift in Word verwenden:

Format – A-Zeichen… - im folgenden Fenster sucht man sich die Schrift aus, die die neue Standardschrift werden soll und wählt die Größe usw. anschließend klickt man auf „Standard…“ und beantwortet mit „Ja“ – OK.

Neue Schriften in Word integrieren:

Man kann im Internet viele kostenlose Schriften finden, die man gerne in Word benutzen möchte. Bedenken Sie, dass man nicht zu viele Schriften verwendet, da sowohl Windows, als auch Word dadurch langsamer werden können: Laden Sie sich die Schriftendatei herunter und entpacken Sie sie ggf. Die Schriften liegen in der Dateiform xxx.ttf bzw. xxx.TTF vor. Kopieren Sie einfach diese Datei in den Windowsschriftenordner, der in der Regel im Laufwerk C liegt und dort unter: „Windows“ und dann „Fonts“. Starten Sie Word und Sie finden die neue Schrift an der üblichen Stelle.

Exotische Schriften auch auf anderen Rechnern verwenden können:

Es kann nur die Schrift gelesen werden, die auf dem Rechner installiert ist. Erstellt man ein Dokument mit einer exotischen Schrift, so kann man sie dem Dokument mitgeben (diese Schrift wird dann in das Dokument mit eingebettet): Extras - Optionen - Speichern - das Feld „True Type Schriftarten einblenden“ aktivieren, außerdem ein Häkchen vor: Nur verwendete Zeichen einbetten machen.

Ms-Office – Menüs immer vollständig zeigen:

Rechtsklick auf die Symbolleiste – Anpassen – ins Register „Optionen“ gehen – Häkchen vor „Menüs immer vollständig anzeigen“ machen – OK

Standardspeicher für Win-Office anpassen:

Unter „Speichern unter“ soll ein bestimmter Ordner, indem alles immer gespeichert werden soll links angezeigt werden:
Z. B.. Word laden und dann: Datei – speichern unter; Zu dem Ordner navigieren, in den in Zukunft alles abgespeichert werden soll. In der Menüleiste rechts oben auf: Extras und zu meiner Umgebung hinzufügen“. Das Verzeichnis wird jetzt links unten angezeigt: Diesen Platz nach oben verschieben: Rechtsklick auf diese Schaltfläche und dann so oft wie nötig auf „Nach oben“ klicken.

Einstellungen bei Word dauerhaft festhalten:

Bestimmte Einstellungen bleiben nicht dauerhaft und müssen für jedes Dokument neu eingestellt werden, wie z. B. die Silbentrennung. Diese Einstellungen müssen dann in der Standardvorlage geändert und gespeichert werden. Dazu die Datei „Normal.dot“ öffnen; sie findet sich unter: C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen. Man öffnet dort „Standard.Dot“ bearbeitet sie wie üblich und speichert das Ergebnis mit den Änderungen ab.

Standardverzeichnis für Word verändern:

Word starten - Extras - Optionen - Speicherort für Dateien - Ändern - den gewünschten Ordner auswählen - Doppelklick auf Ordner „Texte“ - OK 

Word abgespeckt schneller starten:

Man erstellt eine neue Verknüpfung für Word bis zum Fenster „Verknüpfung erstellen“ dort gibt man hinter …exe“Leerzeichen/qLeerzeichen/a ein - im nächsten Fenster gibt man ein z. B.. Word Schnellstart o.ä. - OK - Word wird nun ohne alle Plugins gestartet.

Feststelltaste mit akustischem Signal koppeln:

Start - Einstellungen - Systemsteuerung - Eingabehilfen - Tastatur - Statusanzeige - Häkchen vor „Statusanzeige aktivieren“ - OK

Win10: Start - Einstellungen - Erleichterte Bedienung - Tastatur und dort den Schalter 'Umschalttasten verwenden' auf ein stellen.

Umfassendere Vorlagen speichern und wieder abrufen:

Diese Vorlagen werden als „Normal.DOT“ abgespeichert: Word öffnen - Datei - Neu - unten rechts die Option „Vorlage“ wählen - OK - jetzt kann man einen umfangreichen Text mit Grafiken (Briefkopf mit Logo) erstellen und schließlich: Speichern - Normal.DOT - Speichern.

Sprache einstellen:

Extras – Sprache – Sprache festlegen, Word arbeitet dann mit den entsprechenden Wörterbüchern. Evtl. muss man die Instal.-CD einlegen. Man kann auch mit mehreren Sprachen gleichzeitig arbeiten, Word versucht dann die Sprache automatisch zu erkennen: dazu: wie oben aber dann ein Häkchen vor „Sprache automatisch erkennen“ setzen.

Eine sehr gute Anleitung für Word finden Sie auf der Webseite von 'EDV-Lehrgang/Wordschulung: 

https://www.edv-lehrgang.de/word-schulung/ 

Dort finden Sie auch Anleitungen für andere Office-Programme von Microsoft wie Excel, Powerpoint und Outlook.

Tataturkürzel:

Text:

Shift + links/rechts à Text Buchstabenweise Auswählen

Shift + Strg + links/rechts  à Text wortweise auswählen




Suche

Mein Gästebuch

gaestebuchTragen Sie sich auch bitte in mein Gästebuch ein:    Bitte hier klicken.

© GD 2018