Laufwerke freigeben oder Dateien bzw. Laufwerke mit Unlocker löschen:



    Manchmal möchten man ein Laufwerk, z.B. eine externe USB-Festplatte vom Rechner lösen. Löst man es korrekt, geht man über das Symbol unten rechts im Win-Fenster "Hardware sicher entfernen" (Rechtklick darauf und dann den Anweisungen folgen - Sie müssen den Laufwerksbuchstaben des externen USB-Laufwerks kennen, was Sie schnell im Arbeitsplatz erfahren). Doch Windows gibt das Laufwerk oft nicht frei und Sie könnten es jetzt nur mit einem Risiko für einen Datenverlust einfach vom Rechner lösen (Kabel herausziehen). Oder es kommt vor, dass Sie Dateien löschen wollen und Windows behauptet, das ginge nicht, da es noch ein Programm oder einen Prozess gäbe, das/der auf diese Datei zugreift. Dieses Fenster erscheint:

Sie wissen aber in allen Fällen, dass Sie alle Programme, die auf das Laufwerk oder die Datei zugreifen geschlossen/beendet haben.

Sie können so die Datei nicht löschen bzw. das Laufwerk nur unter hohem Risiko für Datenverlust vom Rechner lösen. In diesen Fällen hilft das kleine Tool Unlocker. Sie finden es z.B. hier: http://www.zdnet.de/downloads/prg/0/9/de10389109-wc.html . Installieren Sie es und Sie finden ab sofort im Kontextmenü (Rechtsklick auf eine Datei/Ordner) einen weiteren Eintrag, nämlich "Unlocker".

Öffnen Sie den Ordner, in dem die nicht löschbare Datei/Ordner liegt, klicken Sie rechts darauf


und dann links auf "Unlocker"; ein Fenster öffnet sich:

 

Sie sehen jetzt alle die Programme und/oder Prozesse, die noch auf die Datei zugreifen (hier Explorer.Exe). Sie haben jetzt verschiedene Möglichkeiten die Programme bzw. Prozesse zu beenden: Zunächst müssen Sie den/das betreffenden Prozess/Programm markieren, wozu Sie einmal links im großen Fenster darauf klicken. Anschließend wählen Sie eine der Optionen unten am Rand. Sie können den entsprechenden Prozess beenden (töten - mit dieser Aktion sollten Sie vorsichtig sein, denn dabei können Sie einen Prozess beenden, den Windows aber noch braucht - durch einen Neustart können Sie den aber wieder starten!), den Prozess in Bezug auf Ihre Datei/Programm/Prozess freigeben, wenn mehrere Prozesse/Programme auf die Datei/Programm zugreifen "Alle freigeben". Manchmal wird kein Prozess/Programm angezeigt, dann klicken Sie auf "Beenden". Sollte die gewünschte Aktion (Löschen, USB-Gerät abtrennen noch immer nicht funktionieren, so können Sie nur den Rechner neustarten und alles noch Mal versuchen.

Sie können im Unlockerfenster noch weiterhin eine Aktion ausführen (unten links im Hauptfenster auf das kleine Dreieck neben "Keine Aktion" klicken), was aber nur bei Dateien  angewandt werden sollte:

Eine Aktion bei Dateien: Sie müssen also eine Datei rechts anklicken und dann Unlocker aufrufen; es öffnet sich jetzt ein kleines Fenster, was Ihnen ein paar wichtige Optionen bietet: wählen Sie dann eine Aktion (unten links im Fenster):

 -    Verschieben: Klicken Sie darauf, öffnet sich der Win-Explorer und Sie navigieren an Die Stelle, wo die Datei hin soll - OK.

 -     Kopieren: Funktioniert ähnlich.

 -    Umbenennen: Es öffnet sich ein neues Fenster:

in das Sie einen neuen Namen eintippen, klicken Sie dann auf OK.

 -    Löschresistente Datein/Ordner dennoch löschen: Klicken Sie auf "Löschen" und dann auf OK und die Datei wird in den Papierkorb verschoben. Es kommt durchaus vor, dass mit Windows Dateien/Ordner absolut unlöschbar sind - mit Unlocker sollte es funktionieren!

nach oben zum Anfang dieser Seite