Wie man die Bootreihenfolge verändern kann:

           Starten Sie Ihren Rechner neu und öffnen Sie während der Rechner bootet das Bios (wie das geht, erscheint während des Bootens kurz auf dem Bildschirm. Z.B. muss man bei den meisten Rechnern während des Bootens entweder die Taste "Entf", "F2" oder "F11" oder auch andere Tasten gedrückt halten. Welche Taste, das bei Ihrem Rechner ist, erfahren Sie also während des Bootens auf dem Bildschirm. Wenn Sie das nicht so schnell erkannt haben, wiederholen Sie den Vorgang oder sehen Sie im Handbuch nach. Sie können auch während des Bootens die Taste "Pause" drücken, dann flitzen die Zeichen nicht mehr und Sie können lesen was auf dem Bildschirm steht.)

    - Wichtig!!: Im Bios funktioniert die Maus nicht, Sie müssen dort mit den Pfeiltasten rechts auf der Tastatur navigieren, das geht aber einfacher, als man glaubt. Zum Öffnen eines Menüs drücken Sie die Taste "Enter" zum Schließen die Taste "Esc".

    Hat sich das Bios geöffnet gehen Sie dort auf den Reiter Boot, suchen Sie dann nach "First Boot" oder "First Bootdevice" o. ä. Einträge. Markieren Sie diesen Eintrag und drücken Sie die Entertaste - ein neues Fenster öffnet sich, in dem z.B. das Diskettenlaufwerk, die Festplatte und das CD-ROM-Laufwerk u.a. stehen. Markieren Sie mit den Pfeiltasten das CD-ROM-Laufwerk und drücken Sie die Taste "Esc". Sie kommen zurück in das Fenster unter dem Reiter "Boot", drücken Sie noch mal "Esc" und navigieren Sie zum Reiter "Save" oder "Exit" gehen Sie dort auf "Save and Exit" drücken Sie die "Enter-Taste".

    Der Rechner startet jetzt neu und zwar z. B. von einer eingelegten Notfall-CD. Das ist auch nötig, wenn Sie Windows von der Windows-Installations-CD neu installieren wollen oder müssen.

    Wenn Sie Ihr Windows später wieder repariert oder restauriert haben sollten Sie die Bootreihenfolge wieder wie oben dargestellt ändern, aber dieses Mal stellen Sie um vom CD-ROM-Laufwerk zur Festplatte als erstes Bootlaufwerk.