Bilder aus Lothringen und Burgund:



Auf dem Weg in den französischen Süden fährt man, zumindest aus unserer Region (Großraum Dortmund) auf die Autobahn und fährt dann durch Lothringen und Burgund durch, um an diesem Tag noch möglichst weit zu kommen. Dabei lohnt es sich, auch einmal hier inne zu halten. Auf verschiedenen Frankreichreisen richteten wir es so ein, dass wir Station in den auf der Karte türkis geschriebenen Orten machten.
Reims mit seiner Kathedrale kathedrale in reims und einer Altstadt, die noch nicht so richtig französisch ist, die noch ein wenig flandrisches sich bewahrt hat. Ein Teil der Kathedralenfenster sind von Marc Chagall erstellt worden (Wikipedia).
Troyes fahren wir so oft wie möglich an, wenn es gerade am Wegesrand liegt. Es hat eine wunderschöne Altstadt troyes altstadt mit vorwiegend Fachwerkhäusern. Man kann da auch gut eine Mittagspause einlegen, da es dort eine große Anzahl von Restaurants gibt (Wikipedia).
Nancy, vielleicht kann das Stadtbild nicht mit Troyes mithalten, dafür gibt es aber ein echtes Highlight, nämlich den Place Stanislas, der heute unter dem Schutz der UNESCO als Weltkulturerbe steht. Ihn zu sehen, lohnt mal hier Station zu machen
(Wikipedia).

nancy


Dijon ist eine schöne alte Stadt  dijon stadt mit Herzogspalast und Kathedrale
(Wikipedia).
Weiter in Richtung Süden führt die Autobahn nicht weit weg an Cluny vorbei. Als benediktiner Kloster cluny gegründet entwickelte es einen starken Einfluss auf andere Klöster. Über 1000 Klöster wurden beeinflusst. Unter Napoleon wurde es geschlossen und z.T. abgetragen und als Steinbruch verwendet. Ab 1928 wurden die Reste ausgegraben und Teile restauriert. Wenn man heute in den existierenden Mauern steht, kann man erahnen, welche Bedeutung dieses Kloster einmal hatte
(Wikipedia).

lothringen und burgund

Klicken Sie auf eine Region, um auf die dazugehörige Unterseite zu gelangen, oder benutzen Sie rechts die Navigationsleiste.

 

zurück an den Anfang dieser Seite