Diagramme mit Word erstellen:

     

    Diagrammschaltfläche:

    Man klickt in der Symbolleiste von Word auf die Schaltfläche „Diagramm einfügen“. Wenn die nicht existiert, dann Einfügen – Grafik – Diagramm. (Unter Word 2007 finden Sie die Schaltfläche unter: Einfügen und dort unter Illustrationen. Findet sich das Symbol dort nicht, machen Sie einen Rechtsklick auf den Begriff „Illustrationen“ und dann auf „Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen“. Es erscheint folgendes Fenster:

    schaltfläche einfügen

    Wählen Sie im rechten Fenster links unter „Befehle auswählen“ im Aufklappmenü „Einfügen Registerkarte“. Suchen Sie „Diagramm einfügen“. Markieren Sie das Symbol und klicken dann in der Mitte auf „hinzufügen“, das Symbol erscheint dann im rechten Fenster und klicken dann unter auf OK.)  

    Diagramm erstellen:

    Wenn Sie das Diagrammsymbol angeklickt haben, öffnet sich das Diagramfenster mit einem Säulendiagramm und einer dazugehörigen Tabelle:

    diagramm_erstellen

    Man trägt in die Tabelle die Werte so ein, wie man sie haben möchte, z. B. die Entwicklung des Bergbaus. Wenn Sie jetzt die Tabelle stört, fassen Sie sie mit der linken Maustaste an der oberen blauen Leiste, halten die Maustaste gedrückt und schieben die Tabelle einfach beiseite. Um das Diagramm herum befindet sich ein Rahmen mit Punkten (Anfassern) in den Ecken und jeweils in der Mitte einer Seite. Das zeigt, dass das Diagramm markiert ist. Man kann zunächst an eine Ecke mit der linken Maustaste fassen (die Maustaste gedrückt halten) und dann das Fenster größer ziehen (oder nach Bedarf auch kleiner schieben).  

    Die farbige Diagrammfläche durch ein Bild ersetzen:

    Jetzt klickt man in einen Diagrammbalken und macht dort einen Rechtsklick – dort wählt man „Datenreihen formatieren“ und dann unter dem Reiter „Muster“ rechts im Fenster unter „Fläche“ auf „Fülleffekte“ klicken. Im sich öffnenden Fenster klickt man auf den Reiter „Grafik“ und dann in der Mitte rechts auf „Grafik auswählen“:  

    fuelleffekte

    Im sich öffnenden Fenster navigiert man zu einem Ordner und wählt dort ein Bild oder eine Grafik, die zu dem Thema passt:

    bild_auswaehlen

    Ggf. muss man vorher sich über die Google-Bildersuche eine geeignete Grafik suchen und herunterladen. Sie können hier auch Cliparts einfügen. Man schließt dann alle Fenster mit OK. Wenn das Bild nicht gut an die Balkenhöhe angepasst ist, dann passt Word das Bild einfach an, was dann unschön aussehen kann – siehe in diesem Beispiel weiter unten die erste Säule, es handelt sich um einen Förderturm. Besser geht es, wenn man Folgendes durchführt: Im letzten Fenster, dort wo Sie das Bild ausgewählt haben gehen Sie im linken mittleren Bereich auf „stapeln“ und schließen dann alles mit OK. Das sieht dann wie in der 2. Säule aus (Diagramm weiter unten). Sie können im letzten Fenster auch „Stapeln und teilen“ wählen, Ihr Diagramm sieht dann aus wie in der dritten Säule weiter unten. Möchten Sie das perfekt haben, dann müssen Sie das Bild vorher mit einem geeigneten Grafikprogramm auf die Maße der Säulen anpassen, z.B. auf eine Größe von 15 x 15 Pixeln. Das kann man z. B. mit IrfanView machen, sehen Sie dazu hier.

    fuelleffekte

    Sie können die Bilder auch z. B. nur für die Vorderseite eines Diagramms wählen. Sie müssen dazu im letzten Fenster im mittleren Bereich rechts „unternehmen für“ und dort z. B. „vorne“ wählen. Anschließend alle Fenster wieder mit „OK“ schließen. Sehen Sie dazu die vierte Säule. In diesem „Fülleffektfenster“ können Sie weitere Effekte für die Diagrammfläche, also z. B. für die Säulen vornehmen:

    fuelleffekte oder reiter_struktur oder

      muster

    Sie sehen das mit Bildern versehene Diagramm:

    bilder_in_diagrammen

    Sie können auch einen anderen Diagrammtyp wählen.

    Wenn Sie nur noch das Diagramm im Dokument haben und nicht mehr die dazugehörige Tabelle, dann haben Sie bereits im Worddokument weiter gearbeitet. Es verschwindet dann in der Regel die Tabelle. Klicken Sie einfach doppelt in das Diagramm und die Tabelle erscheint wieder. Nur in diesem Modus können Sie das Diagramm bearbeiten. Machen Sie dann einen Rechtsklick in die Säulen und wählen dann „Diagrammtyp“:

    diagrammtyp

    Wählen Sie im sich öffnenden Fenster einen geeigneten Typ aus: Links wählen Sie den Diagrammtyp rechts den Untertyp dazu. Sie können auch „Benutzerdefinierte Typen“ wählen:

    diagrammtyp_benutzer

    Dort können Sie z. B. einen Kurvendiagrammtyp mit drei beschrifteten Achsen wählen. Denken Sie daran, dass nicht alle Typen für jedes Thema passen müssen.

    kreis_linien  kurven

    diverse_diagramme

    Sie können die Diagramme noch weiter anpassen, bzw. formatieren: Klicken Sie doppelt auf das Diagramm, sodass die dazugehörige Tabelle erscheint und um das Diagramm ein Rahmen zu sehen ist. Klicken Sie mit rechts irgendwo innerhalb des Rahmens aber außerhalb des Diagramms und klicken Sie dann links auf „Diagrammfläche formatieren“.

    diagrammflaechen

    Sie können dort unter „Fläche“ eine neue Hintergrundfarbe für das gesamte Diagramm wählen.

    Legende formatieren:

    Markieren Sie wie oben beschrieben das Diagramm und machen dann einen Rechtsklick auf die Legende und dann links auf „Legende formatieren“. Es erscheint folgendes Fenster:   Sie können unter den verschiedenen Reitern eine Formatierungsart wählen. Beenden Sie den Vorgang mit „OK“.

    legende

    Zeichnungsfläche formatieren, das ist die Fläche, auf der das Diagramm gezeichnet ist: Markieren Sie das Diagramm und gehen direkt in die Diagrammfläche, aber nicht auf das Diagramm und machen dort einen Rechtsklick anschließend einen Linksklick auf „Zeichnungsfläche formatieren“. Es erscheint folgendes Fenster:

    diagrammflaeche

    Wählen Sie dort eine Farbe, auf der das Diagramm zu sehen sein soll, und klicken dann auf OK.  

    Achsen formatieren:

    Diagramm markieren – Rechtsklick auf eine der Achsen und Linksklick auf „Achsen" formatieren, es öffnet sich folgendes Fenster:  

    achsen_scalieren

    Sie können dort umfangreiche Formatierungen vornehmen. Besonders interessant sind die Register: Skalierung, Schrift, Zahlen und Ausrichtung.

    Datenreihe formatieren, es handelt sich dabei um die Formatierung der Diagramme, bzw. der Kurven selbst:

    Diagramm markieren und einen Rechtsklick direkt auf eine der Kurven bzw. Diagramme, dann einen Linksklick auf „Datenreihen formatieren“. Wählen Sie „Diagrammreihe formatieren“ und es erscheint folgendes Fenster: 

    datenreihen

    Nehmen Sie die Formatierungen vor und klicken dann auf OK. Sie können z. B. die Säulen verändern, indem Sie auf den Reiter „Optionen“ gehen:

    datenreihen_formatieren

    Arbeiten Sie mit den drei Optionen. Sie können Veränderungen direkt im Vorschaufenster sehen. Sie können da auch die Form ändern, wenn Sie auf den Reiter „Form“ gehen:

    form 

    Sie können auch in einem Diagramm zwei Diagrammtypen kombinieren: Wählen Sie z. B. ein Flächendiagramm:

    kurven

    Markieren Sie es und machen einen Rechtsklick direkt in z. B. die hellbeige Fläche und wählen dann mit einem Linksklick „Diagrammtyp“. Wählen Sie z. B. das Kreisdiagramm und klicken auf OK. Das Diagramm sieht dann wie folgt aus:

    kreis+kurve

    Diagrammoptionen:

    Diagramm markieren und einen Rechtsklick an eine freie Stelle im Diagramm machen und dort mit links „Diagrammoptionen“ wählen. Es öffnet sich folgendes Fenster:

    diagrammoptionen

    Wählen Sie dort Ihre Einstellungen und klicken auf OK.  

    3D-Ansicht:

    Manche Diagramme sind auch in einer 3D-Ansicht darstellbar, wie z. B. Balkendiagramme. Markieren Sie das Diagramm und machen einen Rechtsklick in eine freie Diagrammstelle und wählen dann mit der linken Maustaste „3D-Ansicht“. Es erscheint folgendes Fenster:  Sie können die Veränderungen direkt im mittleren Vorschaubild verfolgen.

    3d

    Gitternetzlinien formatieren, es handelt sich dabei um die Gitterlinien (die waagerechten Linien), die in einem Diagramm das Lesen vereinfachen:

    Diagramm markieren und direkt einen Rechtsklick auf eine Gitterlinie machen und dort dann mit einem Linksklick „Gitterlinie formatieren“ wählen:

    gitternetzlinien 

    Hier können Sie unter dem Reiter „Skalierung“ das Linienraster genau einstellen und unter „Muster“ die Linienart einstellen:

    gitternetzlinien

     

    Zurück zum Anfang dieser Seite.